25 Dez

Wie globale Makrotrends Krypto im Jahr 2020 beeinflussen könnten

Das Jahr 2020 wird meist von ähnlichen wirtschaftlichen Aussichten geprägt sein. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es schwer abzuschätzen, wie sich die Anziehungskraft der CBDCs auf Kryptographie auswirken wird.

Wie sich globale Makro-Trends auf Crypto im Jahr 2020 auswirken könnten

Krypto ist keine Insel. Obwohl die populärste Kryptowährung, Bitcoin (BTC), immer noch als ein nicht korrelierender Vermögenswert angesehen wird, haben wirtschaftliche und finanzielle Entwicklungen wie hier zumindest einen indirekten Einfluss auf das Verhalten des Kryptomarktes. Auch politische und regulatorische Verlautbarungen können Menschen zu Krypto führen oder sie verscheuchen.

Es besteht wenig Zweifel daran, dass die Kryptoindustrie im Jahr 2020 weiterhin von der Welt beeinflusst wird. Die Frage: Wie genau wird sie dies tun und welche großen globalen Trends werden sich in den kommenden Jahren auf Krypto auswirken?

Es wird geschätzt, dass die wirtschaftlichen Bedingungen – und insbesondere die niedrigen Zinsen – weiterhin Krypto und Blockchain-Startups als attraktive Investition erscheinen lassen könnten, während viele Ökonomen immer noch eine globale Rezession im nächsten Jahr voraussagen, die den Status von Krypto als „sicherer Hafen“, der kürzlich in Schwierigkeiten geraten ist, erhöhen könnte.

Aber gleichzeitig könnte die Bewegung der Regierungen hin zu ihren eigenen digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) bedeuten, dass dezentrale Krypto-Währungen durch eine strengere Regulierung zunehmend „verdrängt“ werden.

Bitcoin

2019: ein gemischtes Bild

Was haben Experten für 2019 zwischen der weiten Welt und Krypto vorausgesagt? Nun, um es kurz zu machen, sie sagten, dass bärische Aktienmärkte, eine kriselnde Weltwirtschaft und Brexit das Interesse an Krypto-Währungen fördern würden.

Wie genau war diese Vorhersage? Zunächst einmal haben die Aktienmärkte einen Großteil des Wertes, den sie am Ende des Jahres 2018 verloren hatten, zurückgewonnen, was traditionelle Anlagen attraktiver macht.

Wie sich globale Makrotrends auf Crypto im Jahr 2020 auswirken könnten 102

Zweitens hat die Weltwirtschaft 2019 unter einer relativen Verlangsamung gelitten, wobei die Handelsspannungen zwischen den USA und China dem Krypto wohl etwas Auftrieb gegeben haben.

Drittens: Brexit ist 2019 nicht wirklich passiert, aber die anhaltende Unsicherheit darüber, ob Großbritannien die EU mit oder ohne Abkommen verlassen würde, hat erneut Spekulationen darüber angeheizt, dass es den Krypto-Märkten helfen könnte.

Sehen Sie sich die neuesten Berichte von Block TV an.

Insgesamt ergibt sich ein gemischtes Bild, obwohl die Tatsache, dass Bitcoin zwischen dem 1. Januar (3.770 USD) und dem 20. Dezember (7.201 USD) um 91 % gestiegen ist, darauf hindeutet, dass eine etwas volatile Welt/Globalwirtschaft möglicherweise einen gewissen Einfluss auf seinen Wert hatte.

2020 und Wirtschaft

Das Jahr 2020 wird meist von ähnlichen wirtschaftlichen Aussichten geprägt sein.

Auch im Jahr 2020 werden die Zinssätze voraussichtlich niedrig bleiben, so dass die Investoren weiterhin nach höheren Renditechancen suchen werden. Wie Glen Goodman, Autor von „The Crypto Trader“, hervorhebt, bedeutet dies, dass die Anleger weiterhin zu Crypto tendieren werden.

„Die Kryptobranche profitiert weiterhin von relativ günstigen wirtschaftlichen Bedingungen“, sagt er gegenüber Cryptonews.com.

„Während die Kryptopreise gedämpft sind und Bitcoin keine großen Schlagzeilen macht, entwickeln im Hintergrund im Stillen Blockchain-Unternehmen weiterhin Infrastruktur und Dienstleistungen, die in Zukunft Wellen schlagen werden. Bei den weltweit immer noch so niedrigen Zinssätzen sind Investoren ständig auf der Suche nach ‚Rendite‘, und dies hat dazu beigetragen, dass Investoren dazu ermutigt werden, sich auf Kryptoprojekte einzulassen“.

Dennoch darf das Jahr 2020 nicht nur durch niedrige Zinsen definiert werden, denn die Rezession der größten Volkswirtschaft der Welt, der USA, steht noch bevor. Laut Eugenio Aleman, Ökonom bei der Wells Fargo Bank, „ist das Panel jedoch gespalten, was den Zeitpunkt des Beginns der nächsten Rezession betrifft.“